Vom 4. bis 7.Juni findet auch heuer wieder die GARTENSCHAU Südsteiermark im Naturparkzentrum Grottenhof, Leibnitz/Kaindorf statt. Besuchen Sie unseren Stand und Informieren Sie sich über aktuelle Innovationen und Trends in der Gartengestaltung mit dem Schwerpunkt Gesamtkonzepte im Schwimmteichbau - Relaxzone und gesellschaftlicher Mittelpunkt.

Es naht der Frühling und mit ihm sprießen auch allerlei essbare Wilde Kräuter aus dem Boden. Zarte Triebe von Brennnessel und Giersch, Blattrosetten von Löwenzahn und Hirtentäschel sowie der aromatische Bärlauch sind jetzt üppig vorhanden. Sie alle bieten eine wunderbare Gelegenheit den Körper jetzt mit purer Lebensenergie zu versorgen.

Wir haben uns entschlossen für Sie eine Serie zu starten, die Sie mit interessanten Informationen über diese essbaren wilden Kräuter versorgt und Ihnen vielleicht Lust macht das ein oder andere selbst in der Küche zu verarbeiten.

Gemeinsam mit Alfred Zenz Jun., werden wir in regelmäßigen Abständen ein Kraut auf unserer Internetseite präsentieren bzw. Ihnen entsprechende Information per E-Mail zukommen lassen. Dafür müssen Sie sich bitte bei unserem Newsletter anmelden.

Einen Höhepunkt bildet eine Veranstaltung von Alfred Zenz Jun. und Diana Grabowski bei uns im Gartenzentrum, wo neben der Präsentation verschiedenster Wildkräuter auch Smoothies für Sie zur Verköstigung zubereitet werden. Recht herzlich möchten wir Sie zu dieser natürlich kostenfreien Veranstaltung, am Donnerstag, den 16.4. um 18 Uhr, einladen und Sie bitten sich telefonisch unter T: 0316-472201 oder per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) anzumelden.

Die Informationen werden uns zur Verfügung gestellt von Ing. Alfred Zenz Jun. Er leitete 10 Jahre lang das renommierte Gartenbauunternehmen „Zenz-Gärten in Harmonie“ mit dem Schwerpunkt Gartengestaltung und Schwimmteichbau. Als Seelengärtner hält er Seminare, Workshops, Vorträge und Einzelsitzungen im Bereich Naturvermittlung, Bewusstseinstraining und Persönlichkeitsbildung. Hier erfährst Du mehr: www.seelengärtner.at

Am 17.3. und 24.3. ab 19 Uhr erfahren Sie von uns wieder Wissenswertes im ORF 2 Gartentipp. Die Themen beinhalten unter anderem erste Arbeiten im Garten oder die Anzucht von Keimlingen. Hier die Bilder zum Dreh:

View the embedded image gallery online at:
http://edler.at/index.php/newsliste?start=8#sigFreeIdb85c02e795

Wenn Blumen sprechen, schöpfen Herzen neue Kraft

Blumen sind Symbole des Lebens. In ihnen spiegelt sich der Kreislauf der Natur wider: Sie blühen, sie verwelken, sie folgen dem Jahreslauf – ganz wie das Leben selbst. Wenn wir die letzten Ruhestätten unserer Verstorbenen mit Blumen schmücken, erweisen wir ihnen Wertschätzung und erleben durch die Verbundenheit mit der Natur Trost und Zuversicht. Gerade zu Allerheiligen gedenken wir verstärkt unserer Lieben und bepflanzen ihre Gräber mit Arrangements und Bouquets aus verschiedenen Blumen und Pflanzen. Seit über 1.000 Jahren ist es Brauch, dass Familien am Allerheiligentag gemeinsam die Gräber der Verstorbenen besuchen und sie festlich schmücken.

Gestecke immer beliebter

Die kleine Fläche eines Grabes ansprechend zu gestalten, ist eine große Herausforderung. Wertvolle Hilfestellung geben die Floristik-Fachbetriebe. Für eine gelungene Grabgestaltung kommt es besonders auf die Auswahl der richtigen Pflanzen an. Bei der Herbstbepflanzung sind etwa winterharte Chrysanthemen, die frostverträgliche Calluna, die Hebe oder der Calocephalus als Grabschmuck ideal. Die Erika, auch Heidenkraut genannt, beginnt im November zu blühen und ist eher anspruchslos bei der Pflege, was sie zu einer idealen Lösung für die Grabbepflanzung macht.

Individuelle Arrangements

In letzter Zeit ist ein Trend in Richtung länger haltendem Grabschmuck zu beobachten. Trockengestecke aus Naturmaterialien, vom Floristen geschmackvoll komponiert, verleihen dem Grab Eleganz und bedürfen im Gegensatz zu frischen Blumen keiner weiteren Pflege. Bei Verabschiedungen dagegen, wenn wir einem lieben Menschen das letzte Geleit geben, sprechen frische Blumen die Sprache des Lebens. Professionell arrangierter Blumenschmuck verleiht der Zeremonie Würde und Ästhetik.

View the embedded image gallery online at:
http://edler.at/index.php/newsliste?start=8#sigFreeId30486e2f5c