News & Events

5. April 2019

Gartentipp zum Thema Dahlien

Aus der Sendung Steiermark heute

 

(Das Video wurde von www.blumenschmuck.at bereitgestellt)

 

 

29. März 2019

Gartentipp - Der Naschgarten auf der Terasse

aus der Sendung Steiermark heute,  ausgestrahlt auf ORF Steiermark.

 

(Das Video wurde von www.blumenschmuck.at bereitgestellt)

 

 

aus der Sendung "Steiermark heute",  ausgestrahlt im ORF Steiermark.

 Der sehr kreative Lehrberuf der FloristInnen ist sehr vielfältig, sie arbeiten in Blumenfachgeschäften, teilweise auch in Gärtnereien. Sie verkaufen Frischblumen, Topfpflanzen, Blumensträuße, Blumengestecke und Kränze sowie alle Arten von Zubehör und Zusatzartikeln (Blumentöpfe, Vasen, Blumenerde, Dünge- und Pflegemittel usw.). Eine wichtige Aufgabe im Verkauf ist die fachgerechte Beratung und Betreuung der KundInnen. FloristInnen sorgen dafür, dass immer ausreichend Blumen, Pflanzen und sonstige Materialien vorrätig sind. Sie bestellen die benötigten Waren bei Großhändlern oder Gärtnereien, überwachen und kontrollieren die Warenlieferungen, lagern die Waren sachgerecht (z.B. in Kühlräumen) und pflegen die Pflanzen durch Gießen, Düngen, Ein- und Umtopfen und Schädlingsbekämpfung. Wichtige Aufgaben der FloristInnen sind weiters die Herstellung von Blumensträußen und Gestecken aus verschiedenen pflanzlichen Materialien (Blätter, Blüten, Zweige, Reisig usw.) und die Durchführung von Dekorationsaufträgen (z.B. Dekoration von Festsälen mit Pflanzen, Blumengirlanden usw.).

(Video und Text werden von www.blumenschmuck.at bereitgestellt)

30. Oktober 2018

Gartentipp zum Thema Allerheiligen - Allerseelen

aus der Sendung "Steiermark heute",  ausgestrahlt im ORF Steiermark.

 

 

Es ist Zeit die Gräber für Allerheiligen und Allerseelen vorzubereiten.
Aber nicht nur in diesen Tagen signalisieren die Blumen und Pflanzen am Grab, dass die Erinnerung lebendig bleibt.
Immergrüne Pflanzen stehen symbolisch für Treue und Ewigkeit.
Sie werden jetzt zurückgeschnitten oder erneuert durch frische Akzente.
Dabei kann man ohne Weiteres auch schon an das Frühjahr denken und Frühlingsknollen wie z.B. Krokusse in der Erde verstecken.
Mit verschiedenen Formen und Farben kann man auch bei Gestecken arbeiten z.B. mit getrockneten Früchten, Blättern und Ästen, Eukalyptus wobei das Ganze durch frische Rosen wunderschön abgerundet wird.
Für jede Grabstelle finden Sie sicherlich die für Sie passende Dekoration bei oder mit Ihrem Blumenschmuck Gärtner.

 (Video und Text werden von www.blumenschmuck.at bereitgestellt)

 

 

28. August 2018

Gartentipp zum Thema Bambus - asiatisches Flair im Garten

aus der Sendung "Steiermark heute",  ausgestrahlt im ORF Steiermark.

 

 

Bambus der mit unterirdischen Rhizomen in die Breite wachsen kann ist kaum in Schach zu halten. Das Gartenzentrum Edler rät deshalb zu einer Rhizomensperre. Sie wird 1 Meter weit eingegraben und man lässt sie ca. 5 - 10 Zentimeter herausschauen. Spätestens in 10 - 15 Jahren muss man wieder tätig werden, da es sein kann, dass er dann unter die Absperrung hindurchwächst. Auf alle Fälle muss man jedes Jahr kontrollieren, dass keine Rhizome über die Sperre wachsen, diese müssen abgeschnitten werden, denn sonst ensteht außerhalb der Absperrung eine neue Pflanze.

Weltweit bedeckt Bambus eine Fläche von 37 Miliionen Hecktar. Er ist extrem vielfältig zu verwenden - von Gartenzäunen bis hin zu Schmuckstücken. Ein Schmuckstück ist er auch im Garten, wenn man sich z.B. vom Gartenzentrum Edler beraten lässt und auf die richtige Sorte setzt.

Es gibt unterschiedliche Schirmbambusarten, die sich perfekt eignen, da sie keine sich weitverweigenden Rhizome bilden. D.h.sie bilden einen Horst und wachsen langsam von der MItte aus. Er ist sehr gut sonnenverträglich und winterhart und man kann ihn sehr gut auf Balkon und Terrasse un Töpfe setzen.

 (Video und Text werden von www.blumenschmuck.at bereitgestellt)